Beste Tipps gegen Akne

Beste Tipps gegen Akne

Eure Top Tipps

Es kann Jahre dauern – und Dutzende von Reisen zum Dermatologen – bis man herausfindet, wie man Akne auf seiner einzigartigen Haut loswerden kann. Jeder Mensch hat einzigartige Hauttypen, Hauttöne, Lebensgewohnheiten und genetische Geschichten, die es unmöglich machen, einen einzigen Ratschlag von einer Größe für alle zu erhalten. Aber hier bei Teen Vogue haben wir es uns so ziemlich zur Lebensaufgabe gemacht, die besten Tipps von den Profis herauszufinden, die Ihnen die richtige Richtung weisen. Wir haben alles gesehen und werden keine Hautpflegeprodukte oder eine Aknebehandlung empfehlen, wenn sie nicht durch Erfahrung und Wissenschaft untermauert sind.

Wir haben die besten Ratschläge von Top-Dermatologen zusammengetragen, wie man klare Haut bekommt. Lesen Sie weiter für unsere Lieblingsmethoden, wie Ihre Haut am besten aussieht und sich am besten anfühlt.

1. Waschen Sie Ihr Gesicht täglich

Die erste und wichtigste Regel ist nicht bahnbrechend: Denken Sie daran, sich das Gesicht zu waschen! Zweimal täglich Ihre Haut zu reinigen und zu behandeln, ist die beste Methode, um Ausbrüche zu vermeiden. Für den Notfall, wenn Sie einfach zu müde sind, um sich das Gesicht zu waschen, bewahren Sie einen Vorrat an Gesichtstüchern in der Schublade Ihres Nachttisches auf. Auf diese Weise können Sie auch dann mit sauberer Haut ins Bett gehen, wenn Sie super spät nach Hause kommen und keine Lust haben, bis zum Waschbecken zu gehen!

2. Verwenden Sie den Right Face Cleanser

Der Kauf einer generischen Gesichtswäsche wird Ihren Teint nicht unbedingt verbessern. Damit ein Reinigungsmittel am effektivsten ist, müssen Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Haut achten und die Inhaltsstoffe entsprechend auswählen. Wenn Ihre Haut zu fettiger Haut neigt, wählen Sie Produkte mit Salicylsäure, Benzoylperoxid oder Glykolsäure. Bei empfindlicher Haut sollten Sie nach sanften Reinigungsmitteln mit Milchsäure oder feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen wie Glyzerin suchen, die nicht so trocken sind wie die für fettigere Hauttypen.

3. Die Haut nicht zu stark peelen

Das tägliche Schrubben des Gesichts mit körnigen Reinigungs- und Peelingprodukten kann mehr schaden als nützen. Zu häufiges Schrubben kann zu Rötungen, Entzündungen und Reizungen führen. “Das Peeling eines Pickels kann gesunde Hautzellen wegziehen und eine offene Wunde und ein höheres Risiko für Narbenbildung verursachen”, sagt Dr. Jessica Weiser von der New Yorker Dermatologie-Gruppe. “Das Peeling sollte mit Vorsicht und höchstens 2-3 Mal pro Woche durchgeführt werden”, sagt Dr. Jessica Weiser von der New Yorker Dermatology Group.

4. Wechseln Sie regelmäßig Ihr Gesichtshandtuch

Wenn man darüber nachdenkt, dann ist der tägliche Griff nach dem Handtuch so, als würde man eine Dinnerserviette immer und immer wieder benutzen. Die Verwendung von schmutzigen Handtüchern kann Bakterien beherbergen, und sie können sogar neue Bakterien in Ihre Haut einschleusen, was zu mehr Pickeln führen kann. Zum Glück bedeutet dies nicht, dass Sie jedes Mal, wenn Sie sich das Gesicht waschen, nach einem neuen Handtuch greifen müssen, so Dr. Melissa Kanchanapoomi Levin, zertifizierte NYC-Dermatologin und klinische Ausbilderin an der NYU Langone und dem Mount Sinai Hospital. Solange Sie wirklich Ihr gesamtes Make-up abwaschen, können Sie Ihre Handtücher wöchentlich austauschen.

5. Befeuchten Sie

Befürchten Sie, dass Feuchtigkeitscreme Ihre Akne verschlimmert? Denken Sie noch einmal nach – sie kann tatsächlich helfen, Ihre Haut zu verbessern. “Wenn die Hautoberfläche trocken und dehydriert ist, neigen die Fettdrüsen zur Überproduktion von Öl, und das kann die Akne verschlimmern”, sagt Dr. Weiser. “Die Hydratisierung der Hautoberfläche kann die Öldrüsen wieder ins Gleichgewicht bringen und dazu beitragen, die Akne zu kontrollieren und die Heilung zu verbessern. Beim Kauf einer Feuchtigkeitscreme empfiehlt sie, nach einem leichten Produkt auf Ölbasis zu suchen, das die Poren nicht verstopft. Dr. Levin mag Differin Soothing Moisturizer, weil es “ein großartiges, leichtes, pH-ausgeglichenes Feuchthaltemittel ist, das Sie in Kombination mit topischen Aknebehandlungen verwenden können”.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *