Jugendliche unterwegs

CBD auch für Jugendliche und Kinder geeignet?

Fragen zum Erwachsen-Werden
Vielen Menschen wird bei der Vorstellung, seinem Kind CBD zu verabreichen ganz mulmig, den immerhin handelt es sich hierbei ja um einen Teil aus der Cannabis Pflanze. Hierbei ist es aber wichtig zu verstehen das CBD keinerlei Berauschenden Wirkungen hat und als ganz frei verkäufliches Nahrungsergänzungsmittel gilt, welches hilfreich bei vielen Krankheiten verwendet wird. Bei Kinder und Jugendlichen findet es vor allem bei Krankheiten wie Hyperaktivität, epileptische Anfälle, Autismus aber auch bei vielen anderen Krankheiten Verwendung. Trotz der Positiven Wirkung gibt es natürlich einige Dinge, diese man gerade bei Kindern im Umgang mit CBD wissen sollte. Im nachstehenden möchten wir Sie darüber informieren, was es alles zu beachten gibt.

Was macht CBD auch für Kinder und Jugendliche so Wertvoll?

CBD enthält viele und lebenswichtige Inhaltsstoffe wie beispielsweise Vitamin B1, B2 und E. Außerdem ist es Reich an Mineralstoffen wie Kalzium, Kalium, Kupfer, Eisen, Magnesium, Phosphor, Natrium und Zink. Auch wertvolle Proteine sowie mehrfach ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind hier erhalten, sodass ihr Kind mit wichtigen Nährstoffen versorgt wird.

Was sind die Vorteile von CBD für Kinder?

CBD wird sehr vielseitig verwendet und soll gerade bei Krankheiten wie Krebs, Multiple Sklerose, Arthrose, Rheuma, Epilepsie, ADHS, bei verschiedenen Allergien und vielen anderen Leiden für Schmerz Linderung und Abhilfe sorgen. Bei Kindern sind leider noch keine Langzeitstudien bekannt, doch viele Menschen Berichten über die Positive Wirkung, dass es überaus entzündungshemmend ist, bei Stress und Ängsten beruhigend und entspannend wirkt, das Immunsystem stärkt und für einen verbesserten Schlaf sorgt. Auch soll die Wachsamkeit über den Tag verteilt stärker sein und man soll sich deutlich besser Konzentrieren können.

Gibt es bekannte Risiken und Nebenwirkungen?

Dem Bericht der Weltgesundheitsorganisation kann man entnehmen, dass CBD im Großen und Ganzen gut verträglich ist und kaum Nebenwirkungen auslöst. Es kann vereinzelt zu Unruhe, Schlaf Störungen, Übelkeit oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen, erhöhte Leiden oder gar eine Abhängigkeit sei aber nicht bekannt. Hierzu sollten Sie aber auch bedenken, dass es noch keine Langzeitstudien gibt. Außerdem wird dringend dazu geraten, gerade bei Kindern und Jugendlichen die CBD Einnahme mit einem Arzt abzusprechen, da es selbst manchmal für Erwachsene schwierig ist, eine optimale Dosierung zu finden. Auch, wenn es als Nahrungsergänzungsmittel zählt, wird es häufig ergänzend zu medizinischen Zwecken verwendet, da Kinder sich noch in der Entwicklung befinden sollte man CBD nur in Ausnahmefällen seinem Kind geben und dieses wirklich gut mit einem Arzt absprechen.

Was ist beim Kauf von CBD für Kinder zu beachten?

Da der Markt an CBD Produkten in den letzten Jahren stark zugenommen hat, ist es gar nicht mehr so einfach ein vertrauenswürdiges Produkt zu finden. Es ist aber bei Kindern besonders wichtig, ein vertrauenswürdiges Produkt mit hoher Qualität zu finden auch sollten diese immer bei seriösen Herstellern gekauft werden. Damit Sie das richtige Produkt schnell finden, haben wir bei CBD-Test ausschließlich die CBD Öl Testsieger ermittelt. Auch seriöse Fachportale, wie CBD-Infos.com haben einen sehr ausführlichen Testbericht zu CBD-Ölen verfasst. Dieser kann hier nachgelesen werden: https://cbd-infos.com/cbd-oel-test

Fazit

Leidet ihr Kind oder ist es im Alltag stark eingeschränkt, kann mit dem Arzt über die Einnahme von CBD Öl für Kinder gesprochen werden. Man sollte seinem Kind aber nie bedenkenlos und auf eigene Faust CBD verabreichen, da es dafür einfach noch zu wenig Studien gibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *