Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zur gutachtlichen Äußerung des Jugendamtes gemäß § 56d Satz 2 FGG in einem Adoptionsverfahren


Bayerisches Oberlandesgericht (BayOblG), Beschluss vom 4. August 2000 - 1 Z BR 103/00

Ein Adoptionsantrag kann nicht deshalb zurückgewiesen werden, weil das Jugendamt mitgeteilt hat, zu einer gerichtlichen Äußerung in der Sache nicht in der Lage zu sein.

Zur Verfahrensweise, wenn das Jugendamt die persönliche Anhörung des Kindes für erforderlich hält, der Personensorgeberechtigte diese aber verweigert.

Fundstelle: FamRZ 2001, S. 647

 

zurück zur Übersicht

Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Under Construction -
Neurobiologie und Jugendhilfe

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt