Jugendhilferecht im Überblick  

Gemeinsame Wohnformen für Mütter oder Väter und Kinder nach § 19 SGB VIII

Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster, Beschluss vom 20. April 2000 - 22 B 762/00

Der Zweck des § 19 SGB VIII besteht darin, unter Nutzung in der Praxis entstandener Mutter-Kind-Einrichtungen eine Hilfe zu bieten, die spezifisch auf die Situation allein für ein Kind sorgender Mütter oder Väter mit Persönlichkeitsdefiziten zugeschnitten sind.

Dieser Zweck erfasst - nach vorläufiger Betrachtung - noch Mütter, deren aus einer geistigen Behinderung resultierendes Persönlichkeitsdefizit zwar die Möglichkeit eines selbständigen Lebens mit dem Kind nicht absehen lässt, aber auf Grund der vorhandenen Fähigkeit zum Aufbau einer Bindung an das Kind und einer Beziehung zu ihm eine unterstützungsfähige, einem Erziehungsdefizit beim Kind vorbeugende Entwicklung zulässt.

Fundstelle: ZfJ 2001, S. 353

 

zurück zur Übersicht

 

 


Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Gruppendynamik in der Kinder- und Jugendhilfe

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt