Jugendhilferecht im Überblick  


Übernahme der Kosten für eine selbstbeschaffte Jugendhilfemaßnahme.

Verwaltungsgericht (VG) Gelsenkirchen, Beschluss v. 14. Juli 2000 - 19 K 5288/98

Die Entstehung eines Anspruchs gegen einen Träger der Kinder- und Jugendhilfe auf rückwirkende Übernahme der Kosten einer selbstbeschafften Jugendhilfemaßnahme setzt voraus, dass der Behörde zumindest die Möglichkeit eröffnet worden ist, den gesetzlich in §§ 36 f. SGB VIII verankerten Kooperationsprozess in Gang zu setzen.

Bei der Frage, ob die gewählte Hilfemaßnahme für die Entwicklung des Kindes bzw. Jugendlichen geeignet und notwendig ist, hat sich die verwaltungsgerichtliche Kontrolle darauf zu beschränken, ob allgemein gültige fachliche Maßstäbe beachtet sind, oder ob die Leistungsadressaten umfassend beteiligt worden sind (wie BVerwG, BVerwGE 109, S. 155)

Fundstelle: NWVBl. 2001, S. 70

 

zurück zur Übersicht

Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Gruppendynamik in der Kinder- und Jugendhilfe

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt