Jugendhilferecht im Überblick  


Verbleibensanordnung gemäß § 1632 Abs. 4 BGB


Bayerisches Oberstes Landesgericht (BayObLG) München, Beschluss v. 7. Dezember 1999 - Az. 1Z BR 166/98

§ 1632 Abs. 4 BGB lässt nicht nur flexible Lösungen zu, die im Wege eines gleitenden Übergangs auf ein Zueinanderfinden von Kind und leiblichen Eltern nach einer Umstellungsphase gerichtet sind, sondern auch Verbleibensanordnungen, deren zeitlicher Endpunkt nicht abzusehen sind.
Zu den Voraussetzungen einer Verbleibensanordnung, wenn der allein sorgeberechtigte Elternteil das Kind aus der Pflegefamilie in seinen Haushalt zurückführen will.

Fundstelle: FamRZ 2000, S. 633

zurück zur Übersicht


Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Qualität in der Kindertages-
betreuung

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt