Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zur Übernahme der Kosten eines Integrationshelfers durch den Sozialhilfeträger

Verwaltungsgerichtshof (VGH) München, Beschluss vom 6. Oktober 2004 - 12 CE 04.1789

Die Begleitung eines behinderten Kindes während des Schulbesuchs durch einen Integrationshelfer stellt eine Maßnahme der Eingliederungshilfe zur Erreichung einer angemessenen Schulbildung im Rahmen der allgemeinen Schulpflicht dar (§ 40 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 BSHG).

Dem Anspruch auf Eingliederungshilfe in Form der Finanzierung einer schulbegleitenden Maßnahme kann nicht entgegengehalten werden, diese sei bei einem Besuch der Förderschule entbehrlich, soweit der in der allgemeinen Schule anfallende Förderbedarf im Rahmen des Art. 21 Abs. 3 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen durch die Mobilen Sonderpädagogischen Dienste gedeckt werden kann.

Fundstelle: FEVS 56, 285; ZFSH/SGB 2005, 282

 

zurück zur Übersicht

Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Qualität in der Kindertages-
betreuung

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt