Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zum Verhältnis zwischen den Vorleistungspflichten nach § 86 d SGB VIII und § 43 Abs. 1 Satz 2 SGB I

Verwaltungsgerichtshof (VGH) München, Beschluss v. 24. April 2001 - 12 CE 00.1337

Kommt bei einem Streit zwischen mehreren Leistungsträgern um die sachliche Zuständigkeit (Jugendhilfe oder Sozialhilfe) sowohl eine Vorleistungspflicht nach § 86d SGB VIII als auch eine solche nach § 43 Abs. 1 Satz 2 SGB I in Betracht und führen die beiden Vorschriften zur Vorleistungspflicht von verschiedenen Trägern, muss, um einen Zuständigkeitsstreit "auf dem Rücken des Hilfesuchenden" zu vermeiden, die Vorschrift zum Zuge kommen, die eher zu einer am materiellen Recht orientierten Lösung führt.

Fundstelle: FEVS 52 S. 471


zurück zur Übersicht


Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Gelingende Kooperation in der Jugendhilfe

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt