Jugendhilferecht im Überblick  


Zu den Rechtsfolgen einer fehlenden Anhörung der Jugendgerichtshilfe

Bundesgerichtshof (BGH), Beschluss v. 29. Juni 2000 - 1 StR 123/00

Die Tatsache, dass die Jugendgerichtshilfe nicht von den Hauptverhandlungsterminen unterrichtet worden ist, stellt einen Verfahrensmangel dar, auf dem das Urteil beruhen kann. Die stattdessen erfolgte Unterrichtung und Einschaltung der Gerichtshilfe führt zu keiner anderen Beurteilung, da sie eine andere Aufgabe hat als die Jugendgerichtshilfe.

 

Fundstelle: StV 2001, S. 172; NStZ-RR 2001, S. 27

 

zurück zur Übersicht


Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Gruppendynamik in der Kinder- und Jugendhilfe

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt